Infos für Teilnehmer & Händler

Illustration

Das Gelände des Altstadtfestes umfasst das Areal der Wertheimer Altstadt mit seinem historischen Stadtkern auf seinen zahlreichen Plätzen und Gassen rechts der Tauber. Aufgrund der beengten Bebauung mit weitestgehend mittelalterlichen Fachwerkhäusern wird ein Augenmerk auf die erhöhte Brandgefährdung, die Freihaltung der Rettungswege und Brandschutzzonen Wert gelegt. Der örtlichen Gegebenheit Rechnung tragend, werden bei den Verkaufsständen der Händler nur leicht demontierbare mobile Stände (Marktschirm, Pavillon o.ä.) bis max. 3 m Tiefe zugelassen.

Das Altstadtfest steht unter dem Motto Festival der Vielfalt und spiegelt sich in der Mannigfaltigkeit der angebotenen Speisen und Getränke (so z.B. Festival der Biere), der Marktwaren sowie nicht unerheblich vom wechselnden Live-Musikprogramm wider.

Bei Interesse an einem Standplatz auf dem Marktgelände der Brücken- und Maingasse sowie am Spitzen Turm bewerben Sie sich bitte bis spätestens 28. Februar des jeweiligen Jahres.

Alle bis zum 30. April eines Jahres nicht berücksichtigten sowie alle nach dem Bewerbungsschluss eingehenden Bewerbungen werden auf einer Nachrückerliste vermerkt. Absagen bei nicht berücksichtigten Bewerbungen werden nicht erteilt. Durch das Einreichen der Bewerbungsunterlagen entsteht kein Rechtsanspruch auf Zuteilung von Pacht-/ Standflächen. Die Zuteilung von Standflächen erfolgt ausschließlich durch die Stadt Wertheim. Bei erstmaligen Standbewerbern ist eine Fotografie des Standes mit Warensortiment vorzulegen.